KKND XTREME HERUNTERLADEN

Da man hier noch einige Verteidigungstürme vorfindet sollte man weitere Verstärkungen heranbringen und zuerst mit Luftschlägen den Angriff vorbereiten. Hat man dann auch Kraftwerk und Ölbohrturm vernichtet, muss man sich meist nur noch um die ständig neu aus dem Boden gestampften Gebäude kümmern und kann den finalen Angriff auf die Basis im Südwesten vorbereiten. Hilfreich ist es jedoch allemal, da man bekanntlich keinen Schwierigkeitsgrad einstellen kann und die Ansprüche mitunter von einer Mission zur anderen enorm ansteigen…. Neumann Screenshot A. Dahinter attackiert man dann direkt den Bohrturm und zieht dann seine Einheiten etwas zurück. Nachdem der Bohrturm errichtet wurde gilt es ein Kraftwerk möglichst nahe am Torbogen zu errichten, damit der Transporter möglichst kurze Wege hat. Infanteristen und Skorpione sind zunächst die Einheiten der Wahl.

Name: kknd xtreme
Format: ZIP-Archiv
Betriebssysteme: Windows, Mac, Android, iOS
Lizenz: Nur zur personlichen verwendung
Größe: 51.34 MBytes

Deren Route führt weiter Richtung Norden, wo dann schon recht bald der feindliche Stützpunkt erreicht wird. Am besten stürzt man sich erst mal auf die westliche Seite und rückt dann weiter nach Norden vor, wo man einen feindlichen Bohrturm findet, den man zerstört. Baldmöglichst muss man dann auch noch die Ölquelle im Südosten erobern, denn beide Quellen liefern nur vergleichsweise wenig Material. Mit diesen kämpft man sich dann Richtung Osten vor, wo man noch einige Verteidigungseinrichtungen erledigen muss, doch wenn man dem Feind erst mal die primäre Ölquelle entrissen hat, wird dieser nur noch recht wenige Einheiten produzieren, so dass man sich selbst ganz auf die eigene Offensive konzentrieren und daher auch die Ölquellen im weiterem Umfeld der eigenen Basis sichern kann. Kämpfen Sie sich mit Ihren Einheiten zunächst bis zur nordwestlichen Kartenecke und von dort aus dann zur Nordöstlichen durch, wo man den gesuchten Posten findet. Die Ölquelle im Westen und direkt südöstlich der Basis liefern dann genug Öl um eine stattliche Truppe aufzubauen. Die Hauptangriffe erfolgen dabei meist eh eher im Osten, wo die Verteidigung aber trotzdem nicht viel stärker sein muss, da man hier meist neue Truppen schneller heranbringen kann.

Krush, Kill ’n’ Destroy

Den feindlichen Posten muss man dann ctreme in einem Rutsch vernichten, denn allein die meist relativ starke Verteidigung durch Einheiten wird sonst schnell wiederhergestellt und man kknnd quasi wieder bei Null anfangen. Erleichtert wird das dadurch, dass im Xfreme mit dem Angriff xtrsme den östlichen Posten meist eine relative Ruhe einkehrt und man sich so ganz auf den dortigen Angriff xtgeme kann.

Gleichzeitig sollte man den Bereich darum weit xtremd aufklären, damit man herankommende Truppen schnellstens entdecken und dann notfalls noch Verstärkungen herbei beordern kann, denn die Ölquellen müssen hier unbedingt gehalten werden! Man könnte nun versuchen mit allen Truppen zunächst den Fluss zu überqueren und dann nach Süden vorzurücken, da dieser Weg auf der östlichen Seite versperrt ist, würde dabei jedoch von den herbeieilenden „Symmetrikern“ attackiert werden, was dann nur zu einem ineffizienten Kampf führt!

  RAYMAN 3 - HOODLUM HAVOC DOWNLOADEN

Hat man den dortigen Bohrturm erst mal erledigt, kann man in die Basis vordringen, wo noch zahlreiche Verteidigungstürme postiert sind, aber kein geordneter, massiver Widerstand zu erwarten ist. Die Aufrüstung des Vorpostens ist erst mal das wichtigste, da man so die effektiven Infanteristen und Verteidigungstürme errichten kann. Nutzen Sie die Phasen nach einem Angriff um die Verteidigung wieder zu organisieren und zu verstärken und lassen Sie baldmöglichst die Ölquelle von einem zweiten Transporter anfahren.

Die Lösung basiert ,knd der deutschen Version 1.

KKnD – Krush Kill ´N Destroy

Da man die ersten Minuten noch unbehelligt bleibt kann man das Startbudget direkt für ein weiteres Kraftwerk und das Forschungszentrum ausgeben, das auch direkt Maschinenschuppen und Vorposten um mindestens zwei Stufen hoch rüstet. Im Norden sollte man erst mal den Bohrturm direkt am Durchgang vernichten und dann hier auf weitere Verstärkungen warten bzw.

Im Nordosten kann man damit xtrrme frei schalten und walten und von den vielen Ölquellen profitieren, so dass es nun wirklich nur noch eine Frage der Zeit sein sollte den Hauptfeind im Westen zu erledigen.

Dazu braucht man dringend ein Forschungsgebäude, wo man dann den Vorposten xtrwme, so dass man bessere Infanteristen xtrwme Verteidigungstürme bauen kann.

Krush, Kill ’n’ Destroy – Wikipedia

Da man hier noch einige Verteidigungstürme vorfindet sollte man weitere Verstärkungen heranbringen xtreeme zuerst mit Luftschlägen txreme Angriff vorbereiten. Die feindlichen Tanker in Reichweite werden natürlich auch noch vernichtet, dann hält man aber erst mal die Position, sendet beschädigte Einheiten zur Reparatur in die Basis und lässt frische Einheiten nachkommen.

Kann man seine Truppen hier länger halten irgendwann werden sie dann aber auf jeden Fall zurückgeschlagen und gleichzeitig die eigene Basis auch schnell und effektiv aufbauen vor allem muss hier schnellstens eine neue Verteidigung produziert werden!

kknd xtreme

Entsenden Sie nach dem Start direkt alle Einheiten durch den nördlichen Zugang zum feindlichen Bereich. Meist k,nd dazu die Fahrzeuge besser geeignet, so dass man diese xtreeme zum westlichen Ziel mitsenden sollte und die Infanteristen bei xtrdme feindlichen Bohrplattform zurücklassen sollte, wo dann verfolgende Gegner aufgehalten werden und auch die gegnerischen Tanker attackiert werden auch wenn es nicht direkt etwas bringt, so werden doch vermutlich die feindlichen Truppen eher hierhin entsendet und somit der Konvoi geschützt!

  SERBISCHE FLAGGE DOWNLOADEN

Navigationsmenü

Unterdessen ordnet man bei der Brücke die verbliebenen Truppen hinter dem Bauwerk in einer Linie an, so dass die angreifenden Feinde schon auf der Brücke stoppen und das Feuer eröffnen, wodurch sich die Feinde selbst blockieren und nicht ihre überlegene Feuerkraft ausspielen können. Xrreme besitzen einen kleinen Posten und einiges an Ressourcen. Halten Sie dazu die Truppe möglichst zusammen, kkknd die Angriffe aber aus zwei Richtungen kommensollte man noch einige weitere Infanteristen ausbilden, xterme die zweite Xrteme absichern.

Ziehen Sie dann nach Westen los. Weiter westlich wird der Konvoi dann nur noch ganz wenig Widerstand finden, da man alsbald auch den eigenen Posten erreicht hat, wo man notfalls noch einige Truppen zum verteidigen ausheben kann….

Möglicherweise unterliegen xtrem Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen.

Inhaltsverzeichnis

Passiert dies nach Vernichtung der Türme nicht, muss man gegebenenfalls den erkundeten Bereich nochmal etwas erweitern und weitere Zielgebäude in der Nähe der Xrteme suchen leider etwas schwammige Briefing-Informationen. Im Norden postiert man die Einheiten ähnlich, muss aber auch noch auf baldige Angriffe aus dem Norden achten, was die Lage dort kjnd verkompliziert.

kknd xtreme

Hat man alle Feinde erledigt endet die Mission auch direkt. Lassen Sie trotzdem beide von mindestens zwei Tankern anfahren und konzentrieren Sie sich nach den ersten nötigen Aufrüstungen weiter auf xtrrme Ausbau der Verteidigung. Selektieren Sie dazu direkt alle Einheiten und attackieren Sie in strategisch günstiger Formation Scoutfahrzeuge und Infanteristen vor den linken der beiden feindlichen Verteidigungstürme.

Attackieren Sie daher nach Möglichkeit auch noch von Süden her. Hinter dem ersten kleinen Wäldchen trifft man die xtrene Feinde, die nördlich des Weges campieren. Im Weiteren muss man sich dann schnellstmöglich auf heftige Angriffe von Westen her vorbereiten.

KKnD – Krush Kill ´N Destroy [Kultloesungen]

Wenn man viel repariert empfiehlt es sich die Werkstatt maximal möglich aufzurüsten, wodurch Reparaturen erst brauchbar schnell erledigt werden und nicht zu viel kosten.

Diese haben zwar keine eigene Basis, doch überall auf der Karte stehen einige Truppen herumdie nach und nach aktiv werden und angreifen. Die erste wirklich heftige Mission meiner Meinung nach sogar die schwerste überhaupt! Kommen Sie trotz der Tipps hier nicht recht voran, kann ich Ihnen hier noch einige Savegames anbieten. Leider kann man diese dann meist aber nicht reparieren, weshalb man ihre Feuerkraft vor allem xtgeme der zweiten Reihe her nutzen sollte.

Bringen Sie daher schnellstmöglich die Ölförderung in Gang.